Hundetrainerin Veronika Hauff mit Schäferhund Grisu

Beitrag

Vorbereitung auf den Wesenstest

Einer der Hunde aus unserer Dienstagsgruppe - Clyde - muss sich im Juli dem sogenannten Wesenstest unterziehen.



Hunde, die sehr aggressives Verhalten zeigen und bei denen etwas vorgefallen ist, müssen sich einer besonderen Prüfung unterziehen - dem Wesenstest. Der Test dauert in der Regel etwa 60 Minuten und das Verhalten von Hund und Halter wird in vielen Übungen geprüft.

Rüde Clyde ist sehr lieb im Umgang mit Menschen, verstand sich aber anfangs gar nicht mit Artgenossen. Nach einigen Wochen Einzel- und Gruppentraining ist er wie verwandelt. Er trägt im Gruppentraining weiterhin einen Maulkorb, hat aber wahnsinnige Fortschritte gemacht.



In der Gruppe haben wir heute einige Übungen gemacht, die nicht nur Rüde Clyde im Alltagsleben und im Wesenstest gut gebrauchen kann: Unter anderen wurde zum Beispiel der Regenschirm neben den Hunden aufgespannt oder auch mit Krücken um die Hunde gelaufen. All diese Alltagsgegenstände lernen die Hunde kennen - und sie lernen, dass es die bessere Strategie ist, Konfrontationen aus dem Weg zu gehen und ruhig zu bleiben statt direkt in den Angriffsmodus zu gehen.